Neues Release novaFACTORY 7.1.2

Die neue Version von novaFACTORY steht bereit. Die Version 7.1.2 ergänzt die im Herbst 2015 freigegebene Version 7.1 um wichtige neue Funktionen.

Die AdV hat 2015 eine Anpassung ihres CityGML Standards auf die Version 1.3 beschlossen. Mit novaFACTORY 7.1.2 wird dieser neue Standard nun vollumfänglich unterstützt. Wichtigste Neuerung dabei: die semantische Unterscheidung zwischen Außen- und Innenwänden eines Gebäudes. Innenwände können zukünftig mit novaFACTORY entsprechend dem AdV Standard als sogenannte ClosureSurface modelliert werden und damit bei Auswerteprozessen wie z.B. einer Wärmebedarfsanalyse anders behandelt werden als Außenwände.

Das Besondere an der neuen novaFACTORY-Funktionalität: Sie kann dynamisch bei der Datenabgabe angewendet werden und ermittelt Innenwände vollautomatisch. Somit können auch bei Altdatenbeständen, die nach früheren AdV-Standards generiert wurden, Innenwände gezielt ermittelt werden. Das gleiche gilt natürlich auch für 3D Datenbeständen von Zulieferern wie z.B. kommunalen Daten. Während der AdV Standard nur die Innenwände innerhalb eines Gebäudes behandelt, geht novaFACTORY darüber hinaus. So kann der Anwender optional auch die Innenwände zwischen unterschiedlichen Gebäuden (z.B. bei Reihenhaussiedlungen) vollautomatisch ermitteln und für Nachverarbeitungsprozesse kennzeichnen. novaFACTORY - das ideale Werkzeug für die anwendungsgerechte Aufbereitung von 3D Daten.

Neben der bedarfsgerechten Aufbereitung wird die Qualifizierung von Datenbeständen ein immer zentraleres Thema. novaFACTORY unterstützt diesen Aspekt mit seinem Modul QM (früherer Name Extended) mittels dessen dem Importprozess automatisierte und interaktive Prüfungen vorgelagert werden können. Auch das neue Modul QM 3D zielt auf den Aspekt der Datenqualifizierung, geht aber noch einen Schritt weiter. Mittels des integrierten Tools „CityDoctor“ können hier 3D Datenbestände sehr flexibel und entlang eines individuell konfigurierbaren Prüfplans auf semantische, topologische oder geometrische Mängel getestet werden.

Ansprechpartner

Philipp Willkomm

Leiter Produktmanagement

PhilippWillkomm_300x300

Telefon: +49 89 66675-100

E-Mail: produktmanagement[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]moss.de