WEGA 8.3.2

WEGA 8.3.2 – Praxisorientierte Usability

Die neue WEGA-Version 8.3.2 bringt wieder viele Verbesserungen und neue Funktionen. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der weiteren Optimierung der Nutzerunterstützung und das orientiert am ganz konkreten Feedback aus der Praxis.

Ein Web-GIS wie WEGA arbeitet primär mit Diensten aus dem Intra- oder Internet. Häufig kommt es aber auch hier vor, dass zur Lösung einer ganz bestimmten Aufgabe zusätzlich lokale Geodaten herangezogen werden müssen, für die kein Dienst existiert. Mit der neuen Funktion zum Laden und Visualisieren lokaler Shape-Dateien wird dieses Vorgehen ab WEGA 8.3.2 voll unterstützt. Damit geht WEGA einen weiteren Schritt vom reinen Auskunftssystem hin zum Planungs-, Analyse- und Bearbeitungswerkzeug.

Ganz in diese Richtung gehen auch die Verbesserungen in den Modulen GDM und Variant. So bietet WEGA-GDM eine Funktion zur komfortablen Durchführung von massenhaften Änderungen an Sachdaten vieler Dokumente – und das auch Dokumenttyp-übergreifend.

WEGA-Variant, das Werkzeug zur Unterstützung des Planungsprozesses, bietet ebenfalls optimierte Arbeitsabläufe. So kann die Erzeugung mehrerer gleichartiger Objekte hintereinander jetzt mit wenigen Mausklicks erfolgen, wobei auch gleichbleibende Sachinformationen nur einmalig eingegeben werden müssen. Damit wird zum Beispiel die Generierung einer initialen Parkkonfiguration für einen Windpark sehr erleichtert. Dies wird noch dadurch unterstützt, dass ab WEGA 8.3.2, die Möglichkeit besteht, einmal generierte Objekte (z.B. Windenergieanlagen) per Knopfdruck automatisch um alle typ- und regionsabhängigen Zusatzgeometrien wie z.B. Turbulenzellipsen zu ergänzen. Diese Ergänzung kann per integriertem Scripting auch kundenindividuell gestaltet werden.

Die Module WEGA-GDM und WEGA-Variant basieren auf der M.O.S.S. eigenen Basistechnologie WEGA-EMS (Entity Management System). Für die Nutzung der genannten Module mit WEGA 8.3.2 ist die Verwendung des WEGA-EMS Servers in der neuen Version 6.1.2 Voraussetzung.

WEGA 8.3.2 und WEGA-EMS 6.1.2 stehen voraussichtlich ab Ende Mai 2018 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Philipp Willkomm

Leiter Geotopografie & 3D

PhilippWillkomm_300x300

Telefon: +49 89 66675-100

E-Mail: G_3D[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]moss.de