WEGA 9.0 eröffnet neue Dimensionen

Die Realität ist dreidimensional – mindestens. Daher ist es nur folgerichtig, dass die in GIS abgebildete digitale Realität ebenfalls in drei Dimensionen zur Verfügung steht. Mit dem neuen Modul WEGA-3D besteht nun für die WEGA-Anwender, die Möglichkeit zwischen 2D und 3D Ansicht im Browser zu wechseln und dabei Navigation sowie Ebenensteuerung zu synchronisieren.  Auch der Einstieg in echte 3D-Symbolisierung steht mit der neuen Version zur Verfügung. So können jetzt lokal vorliegende 2D-Geodaten regelbasiert in 3D-Symbole umgewandelt werden.

Auch für die Administration gibt es wichtige Neuerungen in WEGA 9.0. So lassen sich Kartendienste jetzt noch komfortabler konfigurieren und rollenabhängig in eine individuelle Reihenfolge bringen unabhängig davon, ob es sich um WMS- oder ArcGIS-Datenquellen handelt. Außerdem können jetzt die initialen Eigenschaften eines Kartendienstes hinsichtlich Sichtbarkeit und Transparenz in WEGA-RBA konfiguriert werden.

WEGA 9.0 steht seit Mitte November 2018 zur Verfügung. Alle Informationen und funktionalen Neuerungen finden sich wie gewohnt im Kundenbereich unter https://www.moss.de/kundenbereich/wega/.

Philipp Willkomm

Leiter Produktmanagement

PhilippWillkomm_300x300

Telefon: +49 89 66675-100

E-Mail: info[ !!! hier bitte ein at-Zeichen einsetzen ]moss.de