18. Internationales 3D-Forum in Lindau – ein Rückblick

3D ist in der Mitte der Geoinformationsbranche angekommen. Das zeigte das diesjährige 3D-Forum am 7. und 8.Mai in Lindau wieder eindrücklich.

Mit mehr als 250 Teilnehmern und über 30 Firmenausstellern ist das Lindauer 3D-Forum der wichtigste Termin der deutschsprachigen 3D-Geoinformationsszene.

Neben der klassischen Thematik der Erstellung, Laufendhaltung und Nutzung von 3D-Stadtmodellen ging es diesmal um weitere hochaktuelle Trends wie UAVs, Mobile Mapping, BIM sowie KI jeweils im Kontext und mit Bezug auf die 3D-Geoinformation.

In der Key-Note zeigte Prof. Döllner vom Hasso Plattner Institut auf, welches enorme Potential in den aktuellen Methoden von Machine und Deep Learning insbesondere auch für die Objekterkennung in 3D-Punktwolken liegt. Diese neuen Technologien ermöglichen es zukünftig nahezu vollautomatisiert und sehr zeitnah, objektstrukturierte 3D-Modelle aus unstrukturierten Rohdaten zu ermitteln. Diese neuen Methoden beinhalten sicher das Potential, die Verbreitung und Nutzung von 3D-Geoinformationen noch sehr viel weiter voranzubringen. Dass ein solches Vorgehen aber noch etwas in der Zukunft liegt, zeigten die folgenden Praxisbeiträge aus dem kommunalen Alltag der Städte Graz, Frankfurt a. M. und Hamburg.

Auch M.O.S.S. war wieder mit einem Stand sowie einem eigenen Vertieferworkshop sehr aktiv auf der Veranstaltung unterwegs. Der M.O.S.S.-Vertieferworkshop behandelte diesmal das Thema der intelligenten und effizienten Aktualisierung von 3D-Geoinformation mittels interaktiver und automatisierter Werkzeuge bis hin zu Change Detection Verfahren. Großen Anklang am M.O.S.S.-Ausstellungsstand fand die neue Möglichkeit, 3D-Geoinformation großflächig und nahtlos aus der Geodatenbank von novaFACTORY in eine virtuelle Realität auf Basis der Microsoft HoloLens zu überführen. Mit der HoloLens bieten sich neue Möglichkeiten z.B. in der Kollobaration im Rahmen von Fachplanungen sowie bei Bürgerbeteiligungsverfahren.

Wir freuen uns bereits heute darauf, Sie auch 2020 wieder in Lindau mit Neuheiten rund um unser Produkt- und Lösungsportfolios und weiteren spannenden Ansätzen zur 3D-Geodatenverarbeitung begrüßen zu dürfen.

 

Ansprechpartner

Philipp Willkomm

Leiter Produktmanagement