Weiter wachsende Bedeutung von 3D Daten

Die Möglichkeiten und Chancen der Nutzung von 3D Daten wird seit Jahren diskutiert und dargestellt. Sicherlich nicht zuletzt durch die Verfügbarkeit landesweiter 3D Gebäudedaten wurden Anwendungen dieser Daten unterstützt. Auch weiterhin beobachten wir die Entwicklung, dass das Interesse und der Bedarf an 3D Daten ansteigt. Wie auch in Projekten jenseits landesweiter Datenbestände M.O.S.S. Kompetenz und Technologien Nutzen entfalten können zeigt sich u.a. an folgenden Projektbeispielen:

3D Stadtmodell ArcGIS® Umgebung für Köln

Mit dem Ziel einen aktualisierten, erweiterbaren und projektbezogen detaillierbaren 3D Gebäudedatenbestand zu erstellen sind die Stadt Köln und Esri an uns herangetreten. Als Nutzer der ArcGIS® Technologie und hierauf aufbauender Lösungen in der Stadtverwaltung sowie in verschiedenen angeschlossenen Bereichen, u.a. mit novaKANDIS von CADMAP bei den Stadtentwässerungsbetrieben Köln, AöR, sollte ein aktueller 3D Gebäudedatenbestand in die GIS Umgebung aufgenommen werden. Mit den Werkzeugen zur automatischen Gebäudeableitung, aus novaFACTORY 3D Pro und den Synchronisationsmöglichkeiten von CityGML und 3D Shape Datenstrukturen aus novaFACTORY 3D GDI.

Augmented Reality Visualisierung von Stadt und Infrastruktur

Aus dem Forschungsprojekt DeepSpaceBIM heraus hat sich M.O.S.S. mit Augmented Reality Visualisierungen befasst und auf den Anwendertreffen von M.O.S.S. und CADMAP entsprechende Beispiele präsentiert. Das durchgängig positive Feedback und das Interesse an individuellen Umsetzungen unterstreichen die Möglichkeiten dieser Technologien. Eingebettet in die WEGA Produktfamilie ergibt sich die Möglichkeit vorhandene Datenbestände zu einer 3D Szene zusammenzustellen, diese für die AR Visualisierung zu optimieren und bereitzustellen. Bei der Erstellung der 3D Szenen werden nicht nur 3D Geometrien zusammenkomponiert, sondern auch 2D Geometrien mittels der bekannten Feature3D Funktionen in 3D Repräsentationen überführt. So wurden in dem zum Anwendertreffen der CADMAP gezeigten Prototypen das 3D Gebäudemodell aus dem Open Data Datenbestand Thüringens für den Bereich der Landeshauptstadt Erfurt mit Bilddaten (Textur) und automatisch abgeleiteten 3D Repräsentationen der Infrastrukturdokumentation (Abwasserschächte, -haltungen) zusammengeführt und mittels Hololens präsentiert.

 

 

 

 

Ansprechpartner

Daniel Holweg

Geschäftsführer

 

 

 

 

 

Telefon:  +49 89 66675-100