Schlagwort-Archive: 2020-QI

„Digitale Welten“ – Kongress für Geoinformatik und Geodäsie in Dresden

In Fortsetzung der langjährigen Tradition des „Sächsischen GIS-Forums“ veranstaltete der GDI Sachsen e.V. gemeinsam mit dem DVW Sachsen e.V, der BDVI Landesgruppe Sachsen und dem VDV Landesverband Sachsen am 28.01.2020 erstmalig „Die Digitalen Welten“ Kongress für Geoinformatik und Geodäsie. Die mehr als 250 Teilnehmer in diesem Jahr sind ein Beleg für das große Interesse an der Veranstaltung, welche im Neuen Rathaus im Zentrum der Landeshauptstadt stattfand.

Die Veranstaltung wurde mit der Keynote von Professor Dr. Frank Schönefeld eröffnet. Er hielt einen sehr beachtlichen Vortrag zu „Mensch gegen Maschine: Aktueller Stand der künstlichen Intelligenz in Forschung und Anwendungen.“

Das Thema BIM wurde von den Referenten aus unterschiedlichen Blickwinkeln aufgegriffen, aus Sicht der Lehre, der Arbeit in einem Vermessungsbüro und im Rahmen eines F&E-Projekts. Zu Letzterem stellte Dr. Josef Kauer „Moderne Methoden der räumlichen Bauwerksdokumentation im F&E-Projekt DeepSpaceBIM“ vor. In diesem Projekt verantwortet die M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH die Projektleitung- bzw. Projektkoordination des Konsortiums. Der Schwerpunkt der technischen Arbeiten von M.O.S.S. liegt dabei im Bereich der Multi-Cloud-Architektur für den bidirektionalen Austausch und Zugriff von BIM und GIS-Daten für den “digitalen Bauassistenten”. Im Rahmen der Fachausstellung konnten die Teilnehmer am Stand von M.O.S.S. digitale 3D-Stadtmodelle live in einer VR-Brille (HoloLens) betrachten.

Zur Veranstaltung wurden den Teilnehmern Workshops zu den Themen: „Koordinatentransformation und Koordinatenreferenzsysteme“, „Grundlagen und Anwendungen in GIS und CAD“ und „Fernerkundung in Sachsen – neue Brücken schlagen zwischen Forschung und Praxis“ angeboten. Die sehr gut besuchten Workshops wurden durch Professorenteams der HTW Dresden und TU Dresden durchgeführt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie die Vorträge finden Sie auf der Internetseite des GDI-Sachsen e.V. (www.gdi-sachsen.de)

Einladung zum M.O.S.S. Anwendertreffen 2020

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

unser M.O.S.S. Anwendertreffen wird am 01. & 02. April 2020 in unserer Firmenzentrale in Taufkirchen stattfinden, hierzu möchten wir Sie herzlich einladen.

Wir präsentieren Ihnen spannende Neuerungen rund um Digitalisierung, Geodatenmanagement und Webvisualisierung sowie Weiterentwicklungen in unseren Produktfamilien WEGA und novaFACTORY.

In gewohnter Weise bieten wir Ihnen vor Ort die Möglichkeit in Dialog mit unserem Team zu treten, sich in verschiedenen Workshops Anregungen sowie Tipps & Tricks für Ihre tägliche Arbeit zu holen und gemeinsam Erfahrungen auszutauschen. Gerne können Sie sich die Pausen in unserem Demo Lab mit Blick in die Zukunft oder bei einem Besuch in unserem kleinen Museum verkürzen.

Nutzen Sie auch unsere Veranstaltungs-App, die Sie immer auf dem neuesten Stand hält.

Gerne können Sie die Einladung auch an interessierte Kolleginnen und Kollegen weiterleiten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und ein persönliches Wiedersehen.

Ihr M.O.S.S. Team

 

 

 

 

Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person EUR 195,00 zzgl. MwSt. Darin enthalten sind die Tagungsunterlagen sowie die Pausenbewirtung. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie Ihre Teilnahmebestätigung. Die Rechnung erhalten Sie nach der Veranstaltung.

Agenda

Bitte wählen Sie Ihre Workshops aus!

MITTWOCH 01.04.2020

ab 11:30 Uhr - Registrierung & Mittagsimbiss

12:30 Uhr - Begrüssung
Markus Braun & Daniel Holweg, Geschäftsführer M.O.S.S.

12:40 Uhr - Quo Vadis 3D Geoinformation
Prof.Dr. Volker Coors, Hochschule für Technik Stuttgart

13:10 Uhr - Thema wird noch bekannt gegeben
NN

13:40 Uhr - Webbasierte Führung des Topographischen Archivnachweises mit WEGA-EMS
Björn Degel, Landesamt für Vermessung, Geoinformation und Landentwicklung Saarbrücken

15:00 Uhr - Workshops- Bitte wählen Sie einen Workshop aus!

DONNERSTAG 02.04.2020

08:30 Uhr - Begrüßung
Markus Braun & Daniel Holweg, Geschäftsführer M.O.S.S.

08:40 Uhr - Nutzung des Dresdner 3D-Stadtmodells zur synthetischen Schadensanalyse von Gebäudetypen für Gefahren durch Starkregen
Dr. Katja Maerker, Stadtverwaltung Dresden

09:00 Uhr - Thema wird noch bekannt gegeben
Dipl.Ing. Rainer Prager, Amt der NÖ Landesregierung

09:15 Uhr - Workshops - Bitte wählen Sie einen Workshop aus!

11:00 Uhr - Workshops - Bitte wählen Sie einen Workshop aus!

14:00 Uhr - Informationen aus dem Netzwerk 3D
Frank Fuchs, Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation

14:15 Uhr - Aktuelles aus Produktplanung und Support
Philipp Willkomm & Jens Ebeling

15:00 Uhr - Abschlussdiskussion & Ende der Veranstaltung

Vorname, Nachname (*)

Organisation / Firma (*)

Strasse / Hausnummer, PLZ / Ort

Telefon (*)

Ihre E-Mail-Adresse (*)


Bemerkungen (z.B. abweichende Rechnungsadresse)


[*] - Pflichteingabefeld

Datenschutz ist uns wichtig: Die Gewährleistung Ihrer Datenhoheit und die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind uns wichtige Anliegen. Während der Veranstaltung werden unsere Mitarbeiter Foto- und Filmaufnahmen anfertigen. Die Aufnahmen dienen nicht kommerziellen Werbezwecken. Sie sollen in firmeneigenen Print- und Onlinemedien veröffentlicht werden. Ihre vorbehaltlose Teilnahme an der Veranstaltung interpretieren wir als Zustimmung zu der Anfertigung und Veröffentlichung dieser Foto- und Filmaufnahmen. Falls Sie nicht mit den Aufnahmen einverstanden sind, bitten wir um entsprechende Information.

 

CADMAP übernimmt Geschäftsbetrieb der infoDot GmbH

Zum 01.01.2020 verstärkt sich die M.O.S.S./CADMAP-Familie im Themenbereich Betriebsführung durch die Übernahme dieses Geschäftsbetriebes der InfoDot GmbH mit Sitz in Hamburg.

Die InfoDot GmbH erarbeitet maßgeschneiderte IT Lösungen und unterstützt deren Einführung und Nutzung durch Beratung und Projektbegleitung. Dabei steht eine detaillierte Analyse der funktionalen Anforderungen sowie der organisatorischen Abläufe im Fokus. Die Produkte der InfoDot GmbH unterstützen Instandhaltungsplanung und –steuerung verteilter Objekte. Das Einsatzspektrum der Softwarelösungen reicht von Kanal- und Straßenunterhaltung über Grünflächen, Spielplätzen und Bäumen bis hin zur Abfallwirtschaft. Die Firma InfoDot GmbH wurde 2002 in Hamburg gegründet und betreut von dort aus deutschlandweit ihre Kunden.

Mit der Übernahme des Geschäftsbetriebes inklusive dem Erwerb der Eigentumsrechte an den entsprechenden Softwarelösungen durch CADMAP Consulting Ingenieurgesellschaft mbH wird das bereits vorhandene Portfolio im Bereich Betriebsführung strategisch ausgebaut und deutlich gestärkt.

"Know-how und Beratungskompetenz der InfoDot GmbH werden uns helfen, die bestehenden Softwarelösungen zu optimieren, aktuelle sowie neue Kunden bestmöglich zu betreuen und unsere Marktposition zu stärken. Zusätzlich wird die Zusammenführung und Homogenisierung der Softwareprodukte zukünftig einen echten Mehrwert für unsere Kunden generieren, da sich die Schwerpunkte der bisherigen Lösungen sehr gut ergänzen.", so Dr. Joachim Thiel, Geschäftsführer der CADMAP Consulting Ingenieurgesellschaft mbH.

Armin Seemann, Geschäftsführer der InfoDot GmbH, der sich nach einer Übergangsphase aus dem Geschäftsbetrieb zurückziehen wird, freut sich: „Für unsere Kunden, wie für unsere Mitarbeiter den Weg in eine stabile Zukunft sicherzustellen, war und ist mir eine Herzensangelegenheit. Mit CADMAP haben wir den richtigen Partner dafür gefunden.

Aus der Übernahme ergibt sich für die M.O.S.S. / CADMAP-Familie mit der neuen CADMAP Niederlassung in Hamburg ein weiterer Standort, von dem aus die Betreuung der Kunden in der Region zukünftig unterstützt wird.