WindPASS

Windparkplanung

Den Planungsprozess effizient gestalten und steuern

Sowohl bei der Planung neuer Windparks als auch beim Repowering sind unterschiedliche Fachbereiche involviert, um ertragreiche und für den Menschen, die Landschaft und die Umwelt verträgliche Standorte zu finden. Das neue EEG, steigender Kostendruck, unterschiedliche Interessenlagen beteiligter Stakeholder, das breite Spektrum involvierter Fachleute und der interaktive Charakter des Planungsprozesses erfordern ein effektives Datenmanagement und prozessunterstützende IT-Lösungen. Für den Windenergiemarkt bietet M.O.S.S. Dienstleistungen, Fachsoftware und eine einzigartige Kombination aus fach- und GIS-spezifischem Know-how zur Beratung und Implementierung  angepasster IT-Lösungen an.

Auf einen Blick

  • Zentralisierung sämtlicher Geobasis- und Fachdaten in einer GIS-Datenbank
  • Integration der Daten und Ergebnisse aus der Fachplanungssoftware in den Planungsprozess
  • Abbildung aller Planungsschritte über Planungsvarianten in der GIS-Datenbank
  • Web-GIS basiertes Editing und Recherche nach Dokumenten, Verträgen und Gutachten
  • Rechte- und Rollenbasierte Übermittlung des aktuellen Planungsstands an Mitarbeiter
  • Anbindung an IT-Architektur (ERP, CRM, DMS, u.a.)

Datenzentralisierung und Prozessmanagement

Ein zentrales Datenmanagement und eine einheitliche Prozessdefinition, die auf den Planungsprozess angepasst sind und von den Mitarbeitern gelebt wird, reduzieren die Kosten in der Windparkplanung erheblich und senken die Fehleranfälligkeit (siehe Wind-PIA). Dafür werden alle (Geo-)Daten und (Fach-)Arbeitsergebnisse aus unterschiedlichen Softwareprodukten (CAD, GIS, windPRO, u.a.) in einem einheitlich strukturierten Datenmodell vorgehalten und allen Fachgebietsverantwortlichen zentral bereitgestellt. Ein Variantenmanagement, das jeden einzelnen Schritt des Planungsprozesses transparent darstellt, gestattet es parallel favorisierte und alternative Planungsstränge zu verfolgen und – wenn erforderlich - jederzeit auf Planungsstände in der Vergangenheit zurück zu greifen. Ein einheitliches Rechte-, Rollen- und Benachrichtigungskonzept regelt die Bereitstellung der erforderlichen Informationen und Daten (Planungsdaten, Reports, Berichtswesen, etc.). Mit welchen Mitteln und Methoden diese Strukturen in Ihre bestehende IT-Landschaft integriert werden können, erarbeitet wir gemeinsam (siehe Wind-PPA).

GIS-basierte Fachplanungsanalyse

Auf Grundlage eines GIS und einer einheitlichen geographischen Datenstruktur, die in vielen Fällen bereits zur Weißflächenkartierung und Bearbeitung naturschutzfachlicher Fragestellungen zum Einsatz kommt, bieten wir sowohl Fachplanungssoftware zur Schall-, Schatten- und Ertragsabschätzung, als auch Dienstleistungen an. Die Software (siehe WindPASS) unterstützt Ihre Arbeit im Wesentlichen durch eine einfache, strukturierte und intuitiv nutzbare graphische Benutzeroberfläche, die auf die jeweilige Fachfrage fokussiert ist. Durch Live-Berechnungsfunktionen erhält der Fachanwender in dem Moment, in dem der WEA-Typ verändert und ein WEA-Standort verschoben wird, direkt in der Karte alle Auswirkungen auf die Genehmigungsfähigkeit angezeigt. Die Berechnungsergebnisse werden in genehmigungskonformer Struktur (Bericht) ausgegeben. Im Rahmen der Dienstleistung beraten wir Projektentwickler bei der Projektvorprüfung oder im Site Assessment, um existierende Schall-, Schattenwurf- und/oder Ertragsgutachten zu analysieren (siehe Wind-PFA).

Kommunikation und 3D-Visualisierung

Um die Windparkplanung sowohl Entscheidungsträgern als auch Laien einfach und klar zu kommunizieren, bieten 3D-Modelle eine anschauliche Möglichkeit. Eine hohe Verfügbarkeit von Geodaten und effiziente Methoden im Umgang mit diesen, erlauben es uns, Ihnen kostengünstig und innerhalb eines kurzen Zeitraums, 3D-Darstellungen Ihres Windparkprojekts zu erstellen und diese als Webservice mit geschütztem Zugang im Internet bereit zu stellen. In den virtuellen Darstellungen lässt sich die Planung interaktiv erkunden. Bei Bedarf können Planungsergebnisse (z.B. Schattenwurf) oder Planungsvarianten in die Darstellung einbezogen werden. Wir stellen die Werkzeuge bereit und kümmern uns in Ihrem Auftrag um die Datenaufbereitung, Prozessierung und Bereitstellung der Szene als Webservice – z.B. für Ihr Bürgerbeteiligungsverfahren.

Datenmanagement

Der Windparkplanungsprozess basiert zu einem Großteil auf extern zugelieferten Geobasis- und Fachplanungsdaten. Für eine effiziente Nutzung kann es erforderlich sein, die Daten aus verschiedenen Quellen aufzubereiten und zusammenzuführen. M.O.S.S. bietet erprobte Werkzeuge, um zum Beispiel Informationen (Liegenschaftsflächen, Höhenlinien, etc.) aus Rasterdaten zu extrahieren, Ihre Daten zu erfassen, zu georeferenzieren, (teil-)automatisiert zu vektorisieren, Textbestandteile in Karten zu erkennen oder die verschiedenen Datenformate (insbesondere amtliche Daten mit NAS Datenstrukur) einzulesen und zu konvertieren.

Ansprechpartner

Karsten Lessing

Leiter Erneuerbare Energien

Karsten Lessing

Telefon: +49 89 66675-100

E-Mail: erneuerbare-energien@moss.de